Spielbetrieb Männer/Frauen

Finde uns auf Facebook

 
 
+++ Ergebnisse vom Wochenende +++++ Landesklasse: Germania Wernigerode - SV Eintracht Osterwieck 1:8 +++++ Harzliga: Germania Wernigerode II - SG Badeborn/Ballenstedt I 8:0 +++++ Regionalklasse Frauen Nord: OhreKicker Wolmirstedt - Germania Wernigerode 0:5 +++++ Nachwuchs +++++ Landesliga +++++ A-Junioren: Germania Wernigerode - SG SC Seeland/ QLB SV 0:1 +++++ B-Junioren: SV Germania Gernrode - Germania Wernigerode +++ 5:3 +++++ C_Junioren: Germania Wernigerode - VfB Ottersleben 0:5 ++++D-Junioren: SV Arminia Magdeburg II - Germania Wernigerode I 7:3 +++++ Kreisliga Nordharz +++++ B-Juniorinnen: SV Neiletal - Germania Wernigerode II 1:14 +++++ C-Juniorinnen: TV Brüderschaft Schöningen - Germania Wernigerode 2 7:1 +++++ Kreisklasse Harz +++++ D-Junioren: Hessener SV 1928 e.V. - Germania Wernigerode II 2:1 +++++ E-Junioren: SV Darlingerode/Drübeck II. - Germania Wernigerode I 0:2 +++ SV Fortuna Halberstadt I. - Germania Wernigerode II 2:7 +++++ F-Junioren: Germania Wernigerode - SV Langenstein 1:0 +++++
Spielbericht zum Spiel gegen SG Harz / Darlingerode
 
 
Das Wunder geht weiter !
 
Nach dem missglückten Tunier in Meisdorf ( was ich hier nicht komentieren möchte )wollten die Germanen heute alles geben !
 
Pünklich um 9:00 Uhr Anstoß im Kohlgarten.
 
Schon in den Ersten Minuten wollten die Germanen es wisssen und stürmten hoch mutiviert das Tor der Gegner.
Nach ein paar vergebenen Chancen sollte in der 8 Minute das erste Tor durch Luca fallen.
Gleich 1 Minute später legte er noch mal eines nach !
Angetrieben von dem Ehrgeiz schob Anton in der 10 Minute nun auch den Ball ins Tor und legte in der 13 Minute auch noch mal eines nach.
So stand es nach einer viertel Stunde schon 4 : 0 für Germania Wernigerode.
In der 24 Minute versenkte dann Gleen das runde in das Eckige !
Halbzeitstand 5 : 0 .
Nach der Pause ging es weiter Richtung gegneriches Tor. In der 36 Minute schaften es nun auch die Gegner ein Tor zu schießen. ( Fehler unseres Torhüters ! der aber hier auch mal lobenswert erwähnt werden muss, da er an sonsten recht zuverlässig den Kasten hütet. )
Anton wollte es dann noch mal wissen und schoss in der 41 und 42 Minute weitere Tore.
Nun war auch unser kleiner Mike wach und legte noch mal 3 Tore nach !
So endete das Spiel mit einem super Ergebniss von 10 :1 .
 
Fazit: Tolles Spiel und Tolle Leistung der gesamten Mannschaft !!!!!!
 
Jetzt ist auch ein Staffelsieg möglich !!!!!!!
 
 
 
 
Spielbericht zum Spiel gegen Hessener SV
 
in den Geschichts Bücher wird stehen ( oder auch nicht, kommt darauf an wer sie schreibt )
 
Das Wunder vom Kohlgarten
 
 
Es war ein Wunderschöner Tag, die Sonne lachte vom Himmel und es war schon schön warm.
Der Gegner Hessen war bis vor kurzem noch Tabellenführer und Sie hatten schon einige Gegner schlecht aussehen lassen.
Uns war klar " Das wird ein hartes Spiel "
10:00 Uhr Anpfiff:
Schon von Beginn an griffen die Germanen an und kahmen oft in den Strafraum der Gegner. Aber es wurden allein in den ersten 13 Minuten 3 klare Torchancen liegen gelassen. Sollte es so weiter gehen wie im letzten Spiel ? In der 15. Minute klappte es und Luca konnte das 1:0 erziehlen !
Dann ging es weiter hin und her und unsere Abwehr hatte alle Hände voll zu tun ! Hier mal ein Lob an die 3 Abwehrspieler die ja sonst kaum genannt werden ! Es sind Felix, Aki und Samuel.
Das hin und her zog sich bis zum Halbzeitpfiff.
In der Pause ein Paar motivierende Worte zur Mannschaft und viel Wasser da der Planet brannte und schon ging es weiter.
34. Minute und Mike schoss nun auch sein Tor und es stand 2:0
So langsam kam Fahrt in das Spiel, es gelang immer mehr und wurde dann auch mit dem 3:0 in der 40. Minute durch Luca belohnt.
Und jetzt ging es erst richtig los! Anton der meist immer in der Abwehr gespielt hat und in der letzten Zeit auch mal im Mittelfeld schob die Kugel in der 40. Minute ins Tor.
Er muss sich wohl gesagt haben auf einem Bein kann man nicht stehen und legte in der 47. Minute noch mal ein Tor nach, womit es nun schon 5:0 stand.
Das Spiel wurde immer besser und der Gegner wurde müde. Das nutzte Mike in der 50. Minute aus und schoss die Germanen zum 6:0 .
Jetzt wusste auch der Stürmer Mike wo das Tor ist und setzte in der 54. Minute und 55. Minute das runde noch mal in das Eckige.
Endstand 8:0
 
Fazit: egal wie stark der Gegner zu seien scheint, besiegen kann man alle !!!!!!!!!
 
Ein Hoch auf die Germanen und weiter so dann ist das Ziel gar nicht so weit entfernt.
 
 
 
Spielbericht zum Spiel gegen SG Badersleben / Dardesheim
 
 
Am 30.04.2016 fuhren wir bei noch kühlem  aber schönen Wetter gemeinsam nach Dardesheim.
Die Mannschaft war hoch motiviert und ausgeschlafen.
Nach dem tollen Spiel gegen Wegeleben hatten wir die 3 Punkte heute in Dardesheim eigendlich schon fest eingeplant. Aber es sollte anders kommen.
 
10:00Uhr Anstoß:
Das Spielfeld in Dardesheim ist recht klein, sehr klein . Die Mannschaft kam in den ersten Minuten gar nicht damit zurecht es gelang Ihnen nicht ein schöner Angriff. In der 8. Minute konnte Mike endlich das 0:1 erziehlen.
Nun gut es tat ein wenig zur senkung des Blutdruckes bei. Aber das was wir da auf dem Platz gesehen haben hatte nichts mit Fussball zu tun. Es war nur ein hin und her gebolze. Kein Pass kommt an und immer hatte der Gegner seine Füße dazwischen. Es musste so kommen das SG Ba./ Da. in der 21. Minute den Ausgleich erziehlte. In der 25. Minute legten Sie auch noch gleich mal einen nach.
So führte SG Badersleben / Dardesheim zur Halbzeit mit 2:1 .
Anstoß, Angriff und schon klingelte es bei Lukas im Kasten . 3:1 in der 31.Minute.
Welch ein debakel ! Die erhofften 3 Punkte waren damit erledigt und die Augen taten weh vom zu schauen.
In der 43. Minute schoben dann unsere Gegner wieder die Kugel ins Tor, nur Gott seih Dank ins eigene! Dieses Tor wurde dann unserem Verteidiger Felix zu gesprochen. Damit stand es 3:2 und es waren noch 17 Minuten zu spielen. Die Mannschaft versuchte alles aber es kam nichts aber auch nichts gescheites dabei herraus.
Zum Glück nutzte Mike in der 55. Minute noch mal eine Chance und glich zum 3:3 aus.
 
Fazit: Es war ein Spiel des Grauens. Nur durch Glück sind wir mit einem Unendschieden  nach Hause gefahren. Wir konnten froh über diesen einen Punkt sein!
 
 
 
 
 
Spielbericht zum Spiel gegen SV Meteor Wegeleben
 
 
So sehen Sieger aus !!!!!
 
 
 
 
Durch die vielen Krankheitsbedingten Ausfälle der letzten Wochen beim Training wird es heute nicht einfach werden. Aber trotz dem sind wir guter Dinge die nächsten 3 Punkte zu holen!
Das Spiel hat sehr früh begonnen ( 9.00 Uhr Anstoss )und wir hofften das der Gegner noch im Tiefschlaf liegt.
Pünklich um 9:00 Uhr war Anstoss bei schönem Wetter.
Die Germanen bauten von der ersten Sekunde an Druck auf den Gegner aus was sich auch schon in der 3 Spielminute durch ein Eigentor der Wegelebener bezahlt machte.
Und weiter ging es immer nach vorn ! Durch schöne Spielzüge und Pässe erkämpften wir uns schon in den ersten Minuten viele Chancen auf ein weiteres Tor, aber der saubere Abschluss fehlte noch.
Dieses änderte sich dann in der 11 min. als Mike dann endlich das Tor traf und die Germanen mit 2 :0 führten.
Nun waren Sie hoch motiviert und der Gegner kam nicht mehr aus seiner hälfte herraus. Immer wieder erkämpften unsere Spieler den Ball und schossen ihn auf das Gegneriche Tor. In der 25 min klappte es nun und Glenn schoss das 3 :0.
Da muss sich Fabi gesagt haben "das kann ich auch "und stand zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle und schoss nur eine Minute später das 4 : 0.
Dadurch das die Germanen  sehr Tief stand gelang es den Wegelebener in der 30 min durch einen Konter einen Treffer zu erziehlen.
So stand es zur Halbzeit 4 : 1.
In der Pause lobten wir die Mannschaft für die Tolle Spielleistung die sie erbracht haben und machten sie noch auf ein Paar Kleinigkeiten aufmerksam.
Zum Start der 2. Halbzeit waren wir noch nicht ganz konzentriert was der Gegner sofort nutzte und in der 35 min das 4 : 2 schoss.
Das war der Anstoss um wieder richtig wach zu werden und die Germanen legten wieder richtig los.
37 min Fabi 5 : 2
38 min Fabi 6 : 2
44 min Mike 7 : 2
Konter der Wegelebener 7 : 3 in der 45min
48 min Luca 8 : 3
48 min Luca 9 : 3
und zu guter letzt schoss Mike in der 52 min noch das 10 : 3
 
Fazit: Was für ein Spiel ! Hier hat sich gezeigt wenn man miteinander Spielt und schaut wo seine Mitspieler sind und dazu noch kämpft kann nur ein Sieg daraus entstehen!
 
Gratulation von dem Trainerstab für diese tolle Leistung !!!!!!
 
 
 
 
 
 
Spielbericht zum Spiel gegen SV Stahl Thale
 
 
 
Heute sollte alles besser werden und das letzte Debakel war vergessen.
Das dieses kein leichtes Spiel sein wird war uns klar, aber wir wollten Siegen !
Das Spiel fing recht ausgeglichen an es war ein hin und her und rauf und runter aber recht aufregend!
Nun nach langer warte Zeit, viel das erste Tor. Gott sei Dank schossen das die Germanen durch Gleen in der 28 min.
Halbzeit:
Auch in der zweiten Halbzeit ging es munter weiter und der Blutdruck der Trainer stieg immer mehr.
Und da passierte es. In der 41 min konnte Gleen das 0 : 2 erziehlen.
Das wollte sich Thale aber nicht gefallen lassen und schoben die Kugel in der 43 min bei uns ein.
Mann spührte richtig wie beide Mannschaften kämpften und Siegen wollten.
Dann in der 52 min stand Fabi S. genau richtig und haute den Ball bei Thale ins Tor. Stand 1 : 3 .
Erste Erleichterungen und sinkender Blutdruck stellte sich bei den Trainern ein.
Es sollte nur Sekunden dauern denn dann durch ein Handspiel im eigenen Strafraum durfte Thale den Ball auf den Punkt legen. Blutdruck wieder im oberen Bereich !!!
Naja wie soll man sagen " schlecht geschossen und gut gehalten "
In der 55 min schafte Thale dann noch den Anschlusstreffer, aber als Sieger sind die Germanen mit erhobenen Hauptes vom Platz gegangen.
 
Fazit: Es war ein aufregendes Spiel mit schönen Spielzügen und kämpferricher Leistung !!! Gratulation an die Mannschaft
 
 
 
 
 
 
Spielbericht zu Spiel gegen Sargstedt
 
Da wir wieder zu Hause auf unseren gewohnten Platz spielen hatten wir uns gute Chancen ausgerechnet.
Aber meistens kommt es anders als man denkt !
 
Irgendwie kam die Mannschaft nicht so wirklich in das Spiel und das Tor des Gegners muss kleiner gewesen sein.
Sargstedt führte bereits in der 9 min mit 0 : 1 .
Wir schaften es nicht den runden Ball in das heute "viel zu kleine " Tor zu schießen. Entweder es ging daneben oder der Torhüter der mindesten so groß war wie das Tor und wurde angeschossen.
Es verging Minute für Minute aber es gelang einfach nicht.
Halbzeit :
Hier musste wieder einer die Tore getauscht haben.Denn egal was die Manschaft versuchte ging das Runde nicht in das Eckige.
Bei Sargstedt sah es anders aus sie legten dann in der 46 min noch mal einen nach und so endete das Spiel entäuschend mit 0 : 2
 
Fazit: Tore wurden vermessen, sie waren gleich groß !  Es muß wohl doch an der Schussgenauigkeit der Mannschaft gelegen haben!  Trainingsbedarf!!!
 
 
 
 
Spielbericht zum Spiel gegen SG Harz / Darlingerode
 
 
Noch motiviert vom letzten Spiel reisten wir nach nach Darlingerode.
Der Platz dort war naja um es milde auszudrücken gewohnheitsbedürftig denn er war einer Mondlandschaft ähnlicher als das was unsere Mannschaft gewohnt war.
Trotz der Umstände wollten wir einen Sieg!
Es sah auch recht gut aus denn in der 13 min konnte Samuel das 0 : 1 erziehlen.
Aber der Gegner war damit nicht einverstanden und schoss in der 22 min den Ausgleich und kurtz vor Halbzeit in der 29 min den Führungstreffer zum 2 : 1.
Halbzeit:
Jetzt hieß es noch mal alles zu geben um das Spiel herrum zu reißen.
Es war ein hin und her aber in der 42 min sollte es endlich klappen so das Luca das 2 :2 erziehlte.
Dieses war auch der Endstand vom Spiel.
 
Fazit: Ein Sieg war möglich " der Platz war schuld "
 
 
Spielbericht zu Spiel gegen SG Badersleben / Dardesheim
 
Unser erstes Spiel draußen im neuen Jahr sollte von Erfolg gekrönt sein !
Zumindest war das die Vorstellung der Trainer.
Ziel war es von Anfang an Druck aufzubauen und den Gegner zu demotivieren.
Die Mannschaft hat dieses verstanden und setzte es auch um so das Anton in der 6 min. das 1 :0 für Germania erziehlen konnte.
Durch das frühe Tor kam der Gegner etwas durcheinander so das sie in der 8 min ein Eigentor schossen.
Damit führte Germania schon mit 2 :0 .
Aber der Gegner sammelte sich wieder und schoss in der 23 min den Anschlusstreffer zum 2 :1
Halbzeit:
Die Mannschaft stürmte gleich wieder nach vorn und Mike konnte dann in der 35 min das 3 :1 erziehlen.
Die Freude war groß, zu groß den durch einen Konter konnte der Gegner nur eine Minute später wieder den Anschluss erziehlen. Es stand somit 3 : 2 in der 36 min.
Die Jungs rappelten sich dann noch einmal zusammen und Luca nutzte die Chance und schoss in der 38 min das Endergebniss 4 : 2
Fazit : Es war ein guter Einstand und die ersten 3 Punkte sicher.
 
 
 
Spielbericht zum eigenen Hallentunier
 
Unser eigenes Hallentunier durften wir in der neuen Zindellhalle austragen was natürlich super war!
Wir stellten dabei 2 Mannschaften auf. Da aber 2 Spieler verhindert waren, war eine Mannschaft etwas schwächer aufgestellt.
Gleich im ersten Spiel traten unsere beiden Mannschaften gegeneinander an und es zeigte sich recht deutlich welche die besser aufgestellte war.
Auch im folgenen Tunierverlauf konnte die Mannschaft I sich durch konzentration und viel Laufbereitschaft durchsetzen. Auch kämpferisch zeigten sie sich von der besten Seite was von Spiel zu Spiel mit einem Sieg belohnt wurde.
Bei Mannschaft II sah das nicht ganz so optimal aus. Hier fehlte es an Laufbereitschaft und der Wille zu siegen. Auch wenn der eine oder andere Spieler alles gab, reichte dieses nicht aus um als Sieger vom Platz zu gehen. Hier zeigte sich ganz deutlich wie wichtig es ist das alle Spieler auf dem Feld Ihr bestes geben und das wenn sie es nicht tun hart bestraft wird.
Im großen und ganzen konnte man zufrieden sein! die Mannschaft I ging als Tuniersieger nach Hause und die Mannschaft II war auch erster, nur von der anderen Richtung gesehen. Es war ein schönes Tunier was uns wieder unsere Stärken und Schwächen gezeigt hat.
 
Im Tunier in Harsleben werden wir wieder alles geben und mit strahlenden Gesicht nach Hause fahren.
 
 
 
Spielbericht zum Tunier in Wettin
 
Bei nicht ganz so schönen Wetter sind wir gemeinsam nach Wettin zum Hallentunier gefahren.
Die Straßen waren verschneit und stellenweise sehr glatt.
Aber wir sind gut angekommen und konnten uns auf das Tunier konzentrieren.
Leider war unser erstes Spiel nicht so wir wir uns das vorgestellt haben. Die Mannschaft fand nicht so recht ins Spiel und und der ball wollte trotz einiger Möglichkeiten nicht ins Tor des Gegners. Dieser Konterte und schob die Kugel bei uns ein. So verloren wir das erste Spiel mit 0-2 .
Noch war ja nichts verloren und im 2. Spiel wollten wir es besser machen. Leider blieb es bei dem wollten!
Auch in diesem Spiel klappte einfach nichts. Wir gerieten immer mehr unter Druck und verloren auch dieses Spiel mit 0-3 .
Am Boden zerstört und völlig demutiviert ging es dann in das 3. Spiel.
Zu verlieren hatte die Mannschaft nichts mehr. Wir haben keine Ahnung was die Kinder in der Pause gegessen oder zu sich genommen haben aber auf einmal war eine ganz andere Mannschaft auf dem Spielfeld.
Sie fiehlen regelrecht über den Gegner her und wurden auch sofort mit einem Tor belohnt! Und dann ging es richtig los. Die Jungs fingen an zu spielen als wenn es um Ihr Leben ging und Sie schossen ein Tor nach dem anderen. Zum Schluss gewannen sie das Spiel mit 5-0. Selbst wir Trainer waren Sprachlos und völlig aus dem Häuschen denn das hatte keiner erwartet.
Durch dieses tolle Spiel ist die Mannschaft eine Runde weiter gekommen und alle freuten sich riesig.
Bei dem nächste Spiel gewannen dann die Besseren. Nun gut wir waren es nicht.
 
Fazit: Wenn man alles gibt und an sich glaubt kann man Berge versetzen !!!!!!
 
letzte Worte: Immer kämpfen bis zum Ende und auch mal Wege um sonst laufen, es zahlt sich zu Schluss immer aus.
 
Auf in das nächste Tunier
 
 
 
 
 
 
 
Spielbericht zu Spiel Halberstadt II gegen Germania Wernigerode DII
 
 
Wie immer wenn die Germanen spielen scheint die Sonne. So auch an diesem Samstag als wir das Pokal Spiel gegen Germania Halberstadt in Halberstadt ausgetragen haben.
Nach den beiden letzten Spielen gegen Halberstadt die wir satt mit 12:0 und 13:0 verloren hatten wusten wir was auf uns zu kommt.
Leide fielen am heutigen Tag auch noch 2 Spieler wegen krankheit und 1 Spieler wegen ein Missverständniss aus so das wir ohne Auswechselspieler dieses schwierige Spiel bestreiten durften.
Nun gut zu verlieren hatten wir nichts wir können nur gewinnen egal wie das Spiel am Ende ausgeht.
Ziel des Cheftrainers war unter 10 Gegentoren zu bleiben.
10.00Uhr Anstoß: Der Gegner legte sofort los und startete einen Angriff nach dem anderen.
Aber unsere Abwehr stand wie eine Wand und wenn die durchbrochen wurde erledigte der Torhüter den Rest.
Dadurch das Halberstadt nicht zum Tor Erfolg kam wurden sie langsam nervös. Diese Gelegenheit nutzten die Jungs und kamen dann auch mal durch in die Gegneriche Hälfte. In der 8.min geschah das Wunder ! Durch einen wunderschönen Schuß von Tim ins lange Eck führten wir plötzlich mit 0:1
Was für ein ein Jubel !!!!!!!!!!!!
Das wollte Halberstadt sich aber nicht nehmen lassen und es ging im Dauerfeuer auf unser Tor.
Bis zur 18.min konnten wir alles Abwehren und es wurde bis aufs letzte gekämpft. Aber dann gelang es auch Halberstadt das Tor zu machen.
Und es ging munter weiter auf unser Tor. Die Jungs kämpften immer weiter und die Halberstädter schaften es nicht das Leder bei uns noch einmal zu versenken. Die Fans und Trainer zitterten der Halbzeit entgegen und endlich der ersehnte Pfiff. Halbzeit und ein Stand von 1:1 .    Was für ein Traum !!!!!
Anpfiff zur 2. Halbzeit. Halberstadt sofort Druck auf unser Tor. Wir hatten arge Mühe jetzt noch mithalten zu können. So schossen die Gäste in der 33. min das nächste Tor. Das war denen aber nicht genug ! Das Dauerfeuer ging weiter. Ein Angriff folgte dem nächsten. Die Kraft unserer Spieler ließ immer mehr nach und das Mittelfeld rückte nicht mehr mit nach hinten so das der Gegner ständig in Überzahl vor unserem Tor stand.
Die Abwehr die bis dahin auch alles gegeben hatte, hatte dann kaum noch Chancen das alles ab zu wehren. Auch unser Torhüter der bis dahin eine super Leistung gezeigt hatte war Machtlos alles zu halten.
So endete das Spiel zu guter Letzt mit 7:1
 
Fazit: Das war das beste Spiel das die Mannschaft bis dahin gezeigt hatte. Das Ziel des Trainers haben sie erfüllt. Der Erfolg ( und es war für uns ein Erfolg ) war der kämpferichen Leistung der Mannschaft zu verdanken !!!!!!. Jeder Spieler hat alles gegeben was in seiner Macht stand und darauf sind wir Stolz!
Solch eine Leistung ohne Auswechselspieler ist super super super !!
 
letzte Worte: Kämpfen und Teamgeist führt zu Erfolg ! Wir wünschen uns das diese Leistung nächste Woche in der Halle in Badersleben auch gezeigt wird dann kann nichts schief gehen !
 
Herzlichen Glückwunsch !
 
 
 
 
 
 
 
Ziel beim Spiel Halberstadt gegen Wernigerode  kleiner 10:?
 
Wir schaffen das!!!!!!!!!
 
Spielbericht zum letzten Punktspiel gegen Neinstedt am 31.10.2015
 
Es war unser letztes Punktspiel in dieser Runde was wir bei schönem Sonnenschein zu Hause austragen durften.
Es sollte auch ein sonniger Tag für unser Mannschaft werden.
Schon in der 2. min konnte Tim das 1 : 0 erziehlen. Aber der Gegner schoss dann in der 6. min den Ausgleich zum 1 :1 . So langsam wurde die Mannschaft dann wach und Tim schoss uns dann in der 10. min wieder in Führung. Voll motiviert ging es dann weiter so das Tim in der 16. min wieder den ball im gegnerichen Tor versenken konnte. Nach 10 min hin und her konnte Luka dann das 4 : 1 erziehlen. Ab da war der Gegner völlig unterlegen was die Mannschaft dann auch ausnutzte. Es folgte Tor auf Tor. 27.min Mike, 28.min Fabi S, 29.min Fabi S und in der 30. min noch einmal Luka.
Somit stand es zur Halbzeit schon 8 : 1 für die Germanen aus Wernigerode. Was für ein Erfolg!!!!!
In der 2. Halbzeit ging es dann munter weiter. Schon in der 34.min gelang Tim ein weiterer Treffer. Aber auch der Gegner gab nicht auf und versenkte den Ball in der 36.min bei uns im Tor. Ein Tor was unser bis dahin fast eingeschlafene Torhüter verhindern hätte können ( nun war er wach ). Nun gut. Das Toreschießen sollte kein Ende nehmen. Es folgte in der 37.min Tim, 39.min Tim, 41.min Eigentor Neinstedt, 42.min Mike, 44.min Tim, 45.min Fabi S, 55.min Tim und in der 58.min noch einmal Tim.
So endete das erfolgreiche Spiel mit 17 : 2 !!!!!!!!!!!
 
Fazit: Auch wenn dieser Gegner sehr schwach war zeigt es das die Mannschaft sich spielerich verbessert hat den 17 Tore muß man erst mal schießen.
 
letzte Worte: Das nächste Spiel ist das Pokalspiel gegen HBS hier dürfen wir noch mal alles zeigen damit das Ergebniss besser aussieht als wie bei den letzten beiden Spielen.
 
 
 
Spielbericht zum Rückspiel gegen Harsleben am 17.10.2015
 
Es war zwar recht kalt aber die Sonne ließ sich an diesem Tage auch einmal sehen!
Nun sollte entlich das Nachholspiel gegen Harsleben stattfinden nach dem es mehrere male verschoben wurden ist.
In der Woche zuvor hatten wir ja bereits das Rückspiel gegen Harsleben absolviert und leider 1:7 verloren.
Na das wir eine Woche später nicht als strahlende Sieger vom Platz gehen werden war uns im inneren bewusst.
Aber die Mannschaft hat trotz alledem gekämpft und Ihre Leistung weiter verbessert!!!!!!
Schon nach gerade mal 1 Minute schoss Tim das 1:0 und alle waren total erfreut !
Es verging aber nicht alzu viel Zeit bis der Gegner dann auch wach wurde und das Runde in der 1 Halbzeit 5 mal bei uns im Kasten versenkte.
In der zweiten Halbzeit ging es mit den Toren munter weiter ! Aber auch wir schaften es das Runde Leder ins Tor der Gegner zu schießen. Fabi S. tat dieses in der 41. Minute.
Eines der schönsten Spielzüge geschah in der 58. Minute. Wir hatten Abstoss und unser Torhüter brachte den Ball Richtung Mittellinie wo er sauber angenommen wurde und gleich weiter nach vorn gespielt bei Tim auf den Fuß landete der in dann ohne Probleme im Tor versenken konnte.
Trotz das wir mitlerweile mit 2:10 im Rückstand lagen zeigt dieses uns das die Mannschaft bis zum schluss alles gegeben hat ! Wir haben zwar das Spiel mit 3:10 verloren aber an Erfahrung gewonnen !
 
Fazit: Es lohnt sich immer bis zur letzten Minute zu kämpfen !!!!!!
 
letzte Worte: Das nächste Spiel gewinnen wir !!!!!!!!!!!!
 
Spielbericht zum Heimspiel gegen Harsleben am 10.10.2015
 
Es ist Samstag und das Wetter ist wie immer sonnig wenn unsere Jungs spielen.
Das es kein leichtes gegen Harsleben sein wird haben wir uns im Vorfeld schon gedacht aber ein Hoffnungsschimmer besteht immer.
Pünklich um 10.00 Uhr war Anstoß.
Die ersten 5 min sahen gar nicht so schlecht aus,aber dann schossen unsere Gegner in der 6.min Ihr erstes Tor. Wir hatten uns von dem Schreck noch gar nicht so richtig erholt was der Gegner nutzte und 60sek später das zweite mal den Ball in unserem Tor versenkte.
Noch war nicht verloren denn die Jungs spielten besser als zuvor.
In der 22. min gab es dann die Belohnung ! Durch ein schönes Zuspiel und einem gekonnten Doppelpass konnte Tim das 1:2 erziehlen. Was war das für eine Freude ! Endlich war der Knoten geplatzt und wir schossen mal wieder ein Tor.
Doch leider hielt der Jubel nicht sehr lang. Durch einen Patzer unseres Torhüters konnte Harsleben in der 29.min das 1:3 erziehlen.
Halbzeit. Der Trainerstab versuchte die Mannschaft neu zu motivieren denn noch war nichts verloren.
Leider lief die 2. Halbzeit nicht so wie der Trainerstab und sicher auch die Mannschaft sich es vorgestellt haben.
Wir machten immer wieder die selben Fehler wie in den Spielen zuvor.
Dieses nutzte der Gegner gnadenlos aus und versenkte noch 4 mal den Ball in unserem Gehäuse.
So endete das Spiel 1 : 7 .
 
Fazit: Die Mannschaft hat besser gespielt wie in den Spielen davor was positiv zu Bewerten ist !
Trotzdem hätte das eine oder andere Tor verhindert werden können auch wenn der Gegner uns überlegen war.
Eine Steigerung der Leistung war zu sehen aber noch nicht ausreichend da wir wieder viele Torchancen vergeben hatten.
 
letzte Worte: Am Dienstag ist das Rückspiel und wir kennen den Gegner also sollte das Ziel sein ein besseres Ergebniss mit nach Hause zu nehmen !!!!!
 
 
 
 
 
 
Spielbericht zum Spiel gegen SG Langenstein / Derenburg
am 03.10.2015
 
Heute zum Feiertag sind wir mit einer Amada von Eltern ( Fans ) nach Langenstein gefahren.
Ziel war es nach der Niederlage im Hinspiel es besser zu machen und mit 3 Punkten nach Hause zu fahren.
10.00Uhr Anstoß bei bei sehr nassen Rasen aber schönen Sonnenschein .
Die erste Halbzeit sah recht ausgeglichen aus wir hatten 3-4 guten Chancen in Führung zu gehen aber verwerteten sie wieder nicht. Auch die Gegner hatten die eine oder ander Möglichkeit in Führung zu gehen was aber unser Torhüter verhindern konnte.
So endete die 1. Halbzeit mit 0:0.
Motiviert ging es nun in die zweiten 30min.
Der Gegner wurde zwar stärker aber wir konnten alle Angriffe gut abwehren.
In der 45.min passierte es dann. Ein Zweikampf in unserem Strafraum und der Gegner fällt. Der Schiri zeigte auf den Punkt " neun Meter " die Entscheidung war sehr umstritten, aber ist nun mal gefallen.
Anlauf, Schuß ins untere linke Eck. Unhaltbar !
So führte nun SG Lang. Derenburg mit 1:0.
Wir versuchten noch den Ausgleich aber es sollte uns nicht mehr gelingen. Mehr wie Latte war nicht drinn.
So endete das Spiel mit 1:0
 
Fazit: Die Mannschaft hat alles gegeben und hat sich auch verbessert aber das bisschen Glück hat Ihnen leider gefehlt. Ach wenn wir verloren haben einen Glückwunsch an alle Spieler für Ihren Einsatz.
 
letzte Worte: Am Dienstag steht Harsleben auf den Plan dort haben wir die Möglichkeit es besser zu machen und das Runde mal in das Eckige zu befördern. Einen schönen Dank auch an die vielen Eltern die die Mannschaft so stark unterstützten und die eine oder anderen Tränen trocknen.
 
 
 
 
Spielbericht zum Spiel gegen HBS am 30.09.2015
 
Es war ein schöner sonniger Mittwoch Abend als das Spiel gegen 18.00Uhr angepfiffen wurde.
Das war dann auch schon alles was schön und sonnig an diesem Abend war.
Das Halberstadt uns deutlich überlegen war wusten wir. Und unser Gegner zeigte es uns auch deutlich wer der Chef auf dem Platz ist und eröffneten das Spiel gleich mal mit einem Tor nach 90 sek. Um der Sache noch einen drauf zu setzen klingelte es in der 4. min gleich noch mal.
Und so ging es Schlag auf Schlag in der ersten Halbzeit so das es am Ende der ersten 30min gleich mal 0-9 stand.
In der 2. Halbzeit versuchten wir mehr den Gegner im Schach zu halten was uns aber nur selten gelang.
So endete das Spiel mit 0-13
Mehr kann man zu diesem Spiel nicht schreiben.
.
Fazit: Halberstadt war wie auch im ersten Spiel uns deutlich in jeder Hinsicht überlegen und Sie ließen uns auch kaum Chancen auf Gegenwehr. Nun ist der stärkste Gegner weg und wir müssen uns gegen die anderen Mannschaften beweisen.
 
letzte Worte: Das nächste Spiel am Samstag gegen SG Langenstein/ Derenburg werden wir gewinnen !!!!!
 
 
 
Vorbericht zum Spiel am 30.09.2015 gegen Germania Halberstadt
 
Am Mittwoch ist es so weit. Das erste Rückspiel beginnt gegen Halberstadt.
Es wird ein schwerer Tag für die Mannschaft da Halberstadt der stärkste Gegner in dieser Gruppe ist.
Im Hinspiel konnten wir unsere Leistung noch nicht zeigen und schaften es kaum aus der eigenen Hälfte heraus zu kommen. Im Rückspiel soll sich dieses nun aber ändern. Wir werden versuchen von der ersten Minute an Druck auf die Halberstädter aufzubauen um sie zu verunsichern. Die Abwehr wird besser stehen um den Gegner nicht so viel Freiraum zu lassen. Durch Konter können wir es vieleicht schaffen den einen oder anderen Ball ins gegnerische Tor zu versenken.
Der Trainerstab wünscht der Mannschaft viel Kraft, Ausdauer, Kampfesbereitschaft und Erfolg dieses Spiel erfolgreich zu absolvieren. In diesem Spiel zählt der Wille und das Kämpfen bis zur letzten Minute denn Spielerisch sind uns die Halberstädter überlegen.
Aber denkt daran " nichts ist unmöglich "  ( letztes Jahr hat die DI ein Hinspiel 12:2 verloren und das Rückspiel 8:0 gewonnen, einige Spieler erinnern sich bestimmt noch darann )
Also Kopf hoch und motiviert in das Spiel !!!!!!!!!!!!!!!!
 
 
 
 
 
Spielbericht vom Spiel Germania Neinstedt DII - Germania Wernigerode DII am 19.09.23015
 
Bei besten Fußballwetter starteten wir nach Neinstedt. Trotz leichter Orintierungsschwierigkeiten kamen wir pünklich  an.
09.30 Uhr war es dann so weit "Anstoß"
Gleich in den ersten Minuten versuchte die Mannschaft das Spiel an sich zu reißen. Nach 9 min Spielzeit hatten wir schon 2 klare Chancen die wir nicht nutzten. Es haperte wieder am Abschluss.
Endlich in der 10 min schoss Luka das erste Tor für unsere Germanen. Nun sollte es besser laufen "dachten die Trainer" . Timi schoss dann in der 13min das 0-2. Aber dann wurde eine Chance nach der anderen vergeben bis Luka in der 21min das 0-3 erziehlte. Timi legte in der 28min noch mal einen nach, so das wir zur Halbzeit mit 0-4 in Führung lagen. Torchancen hatten wir bis dahin ca. 10 Stück.
In der 2. Halbzeit ging es gleich wieder nach vorn los, aber der Ball wollte einfach nicht in das Tor.
Der Gegner bestrafte dieses in der 39min mit dem 1-4.
Das wollten die Jungs aber nicht auf sich sitzen lassen.  50sek später versenkte Niklas den Ball beim Gegner im Tor.
Damit stand es 1-5.
Weiterhin griffen wir immer wieder an und in der 41min konnte Timi wieder ein Tor erziehlen.
Als krönenden Abschluss konnte Timi in der 57min für den Torwart unhaltbaren Ball ins lange Eck schießen.
Was für ein schönes Tor !!!!!! 
So endete das Spiel mit 1-7 für Germania Wernigerode
 
Fazit: Trotz das wir das Spiel gewonnen haben, haben wir mindestens 10 gute Torchancen vergeben. Auch mit den Doppelpässen waren die Jungs recht sparsam. Um weiter Spiele zu gewinnen,  müssen wir an diesen Sachen noch viel arbeiten.
 
letzte Worte: Auch wenn das Spiel nicht schön an zu sehen war und der Trainerstab sich gegenseitig die Taschentücher für die Tränen zu gereicht hat Gratulation an die Spieler für den Sieg!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Dank auch hier wieder für die tolle Fahrbereitschaft an die Eltern .
 
 
 
 
 
 
 
 Spielbericht zum zweiten Punktspiel Wernigerode DII - SG Langenstein / Derenburg  am 12.09.2015
 
Hoch motiviert und bei bestem Wetter trafen wir uns am Samstag um 08.45Uhr zum zweiten Punktspiel.
Unser Ziel war es mit 3 Punkten vom Platz zu gehen.
Anstoß 09.30Uhr.
Gleich zum Anfang versuchten wir Druck auf unseren Gegner aus zu üben. Einige male gelang es uns auch ganz gut, so das wir einige Tor Chancen hatten. Leider verwehrteten wir diese nicht. So ging es die ganze erste Halbzeit. Die Konter konnten wir gut abwehren und immer wieder neu angreifen. Aber das Runde wollte nicht in das Eckige. In der 29min konnten wir dann durch einen 9m ( geschossen durch Tim )endlich das 1-0 erziehlen.
In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild. Jetzt baute auch der Gegner immer mehr Druck auf so das er in der 35.min den Ausgleich erziehlen konnte. Weiterhin versuchten die Germanen die Führung wieder zurück zu holen. Aber es scheiterte immer wieder am Abschluß. Es kam wie es kommen mußte, der Gegner wurde immer stärker und nutzte seine wenigen Chancen und schossen in der 43.min das 1-2. Wir spielten immer unkonzentrierter und ließen uns auf Rangeleien ein so das der Trainer einen unserer Spieler vom Platz nehmen musste.
Nun völlig von der Rolle lief nichts mehr richtig. Der eine oder ander Spieler kämpfte noch, um das Spiel rum zu reißen, aber es sollte nicht sein. Der Gegner nutzte diese Unruhe und schoss in der 59min sein 3. Tor. So war der Endstand 1-3.
 
Fazit: Wir müssen unsere Chancen viel mehr nutzen und sie nicht leichtsinnig vergeben so wir wie es in diesem Spiel getan haben. Es hätte in der ersten Halbzeit schon 4-0 für die Germanen stehen können und dann wäre auch die zweite Halbzeit anders gelaufen. Wir schafften es nicht aus dem Spiel heraus, auch nur ein Tor zu erziehlen
.
letzte Worte: wer vorn keine Tore schießt, bekommt sie hinten rein.
 
Am Mittwoch haben wir die nächste Gelegenheit unser können zu Beweisen. Un das wir es können hat man im Pokalspiel gesehen.
 
Dank an die Fan Gemeinde für die Unterstützung
 
 
 
  Spielbericht zum ersten Punktspiel Halberstadt DII - Wernigerode DII am 05.09.2015
 
Am heutigen Tag war unser erstes Punktspiel in dieser Saison.
Lobenswert ist zu erwähnen das wieder alle Pünklich am Treffpunkt erschienen sind !
Das Wetter war gut und so starteten wir in einer Kolonne auf nach Halberstadt.
Gleich nach dem Anstoß baute der Gegner Druck auf  und zwang uns in unsere Hälfte.
Und dann geschah es! Nach gerade mal 4min hatten wir das erste Gegentor bekommen. Aber gut es passiert. Die Manschaft versuchte den Ball auf die Gegnerriche Seite zu bekommen, scheiterten aber immer an der guten Aufstellung der Halberstädter. Da uns dieses nicht Glückte folgte das zweite Gegentor schon in der 10.min. Der Gegner spielte unsere Abwehr immer wieder mit gekonnten Zuspiel und genauen Pässen aus. Wir ließen auch immer wieder freie Räume für den Gegner und machten ihm es dadurch leicht unser Tor zu bombadieren. Zur Halbzeit stand es dann 5:0 für HBS. In der kurzen Pause versuchte der Trainer die Manschaft noch mal neu zu motivieren und machte auch auf die Fehler aufmerksam.  Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete so das es gleich in der 34.min erneut bei uns im Tor klingelte. Trots das wir gefühlte 50 Abstöße von unserem Tor aus hatten, schaften wir es nicht über die Mittellinie zu kommen. Der Gegner fing immer wieder die Bälle ab, baute dann sein Spiel auf und mit gekonnten Doppelpässen stannden sie dann vor unserm Tor. So endete das Spiel mit 12:0.
 
Fazit: Halberstadt war spielerisch.läuferisch uns weit vorraus und haben mehr gekämpft und sind dadurch die verdienten Sieger. Wir waren unaufmerksam, unkorordiniert  und die Laufbereitschaft war zum Teil zum "weglaufen". Saubere Pässe mit dem Ball müssen wir in WR vergessen haben da in HBS keine zu sehen waren. Im nächsten Spiel müssen wir wieder Zeigen was wir können und wir können es viel besser.
 
letzte Worte: Kopf hoch, Spiel vergessen und nächsten Samstag das Spiel zu Hause rocken.
 
Dank an die Eltern für Ihre Bereitschaft die Manschaft zu unterstützen.
               
 
 
 
 
 
Spielbericht zum Tunier am 22.8.2015
 
Am Samstag den 22.08.2015 fand das erste kleine Tunier für die Mannschaft statt.
An dem Tunier nahmen alle 3 D-Mannschaften teil. Gespielt wurde 2x30min.
Das erste Spiel hatten wir gegen die D3.
Gleich nach dem Anstoß baute die Mannschaft Druck auf den Gegner auf und wurde auch recht bald mit dem ersten Tor belohnt. Im weiteren Spielverlauf wurde die Mannschaft immer stärker, es wurden Doppelpässe gespielt und auch das allgemeine Zuspiel war recht gut und so wurde Die Manschaft mit zahlreichen Toren belohnt. Die Abwehr war recht wach und hatten  so in der ersten Halbzeit nur ein Tor zugelassen.
Nach der Halbzeitpause ging es munter weiter. Doch dann kam der Moment als die Luft so langsam raus war was der Gegner sofort mit einigen Gegentoren bestrafte. Die Mannschaft kämpfte sich dann noch durch die letzten Minuten und konnten so verdient mit einem Sieg vom Platz gehen.
Nach nur 15 min Pause spielten wir dann gegen die D1.
Das Wetter meinte es gut und der Planet brannte auf die Spieler ein.
Da die Mannschaft im ersten Spiel alles gegeben hatte, waren Sie nach der kurzen Pause noch nicht wieder fit.
Nach dem der Gegner das erste Tor schoss schaften wir zwar noch den Ausgleich aber dann war bei der Mannschaft die Luft entgültig aus. Wir schaften es nicht mehr ein Spiel aufzubauen und die Beine wurden immer schwerer. Bis zur Halbzeit hatten wir dann schon einige Tore kassiert. Nach der Halbzeitpause war dann alles vorbei! Die Jungs waren stehend KO !!!!!!!!!!!!!.
Trotz das wir das Spiel Haushoch verloren haben kann die Mannschaft stolz auf die erbrachte Leistung sein!!!!
Sie haben gekämpft bis es nicht mehr ging und das zeigt uns Trainern das die Jungs hoch motiviert sind und Spaß am Spiel haben.
Nochmal ein Dankeschön vom Trainerstab für die Leistungsbereitschaft.
 
 
Spielbericht vom ersten Pokalspiel in Ermsleben am 29.08.2015
 
                                   IMG_1306.JPG - 4.18 MB
Der Samstag war ein schöner sonniger Tag. Trotz des frühen Aufstehends waren alle Spieler pünklich und ausgeschlafen am Treffpunkt erschienen. Dann ging es in einer kleinen Autokolonne auf nach Ermsleben.
Am Ziel angekommen verhielt sich die Mannschaft vorbildlich so das der Trainer die letzten Taktiken mit den Spielern ungestört besprechen konnte.
Pünklich 10.00Uhr war Anstoß. Die ersten 12 min lief das Spiel nicht so richtig, es wurde mehr gebolzt als gespielt. Nach mehreren geziehlten Anweisungen des Trainers nahm dann das Spiel Fahrt auf. Jetzt wurden wurde der Ball richtig angenommen und es wurden auch geziehlte Pässe gespielt. Vieleicht lag es ja auch an dem nassen Rasen das es zum Anfang nicht so recht laufen wollte. In der 17. min war es dann so weit. Durch schönes zuspiel konnte Timi dann das 0:1 erreichen. Jetzt war die Mannschaft höchst motiviert wodurch Timi in der 19. 21. und 27 min noch weitere Tore erziehlen konnte. Unsere Verteidigung stand hinten wie eine Mauer so das der Gegner selten in Richtung Strafraum gelang. Die Freude war riesig ! So führte die Mannschaft zur Halbzeit verdient mit 0:4 .
Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit baute die Mannschaft Druck auf den Gegner auf, was sich in der 36.min durch ein Tor von Marvin auszahlte. Dadurch das sich das Spiel zum großen Teil auf Gegners Seite abspielte wurde unsere Verteidigung etwas nachlässig so das der eine oder ander Konter recht gefährlich für uns wurde.
Aber Dank der guten Reaktion unseres Torhüters konnten wir Gegentore abwenden. Durch die weiterhin stabile Spielweise und der Wille noch mehr Tore zu schießen geschah dieses dann auch in der 47.min durch Marvin.
Die Mannschaft verließ den Platz mit einem 0-6 Sieg über Ermsleben !
Fazit: Die Mannschaft hat Teamgeist und Kampfbereitschaft bis zur letzten Minute gezeigt was sich positiv auf das Resultat auswirkte. Sie habe zwar auch viele Torchancen vergeben aber auch gezeigt das man gemeinsam stark ist und nur als Team gewinnen kann.
 
Der Trainerstab bedankt sich bei der gesamten Mannschaft für die Disziplien und die gezeigte Leistung!
Weiterhin ein Dank an die Eltern ( Fans ) die die Mannschaft angefeuert haben.
 
Diese Seite befindet sich im Bau und wird demnächst fertig gestellt !!!
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen