Spielbetrieb Männer/Frauen

Spiele Nachwuchs

Anmeldung

Finde uns auf Facebook

 
 

B I Junorinnen beim eigen Girls-Cup erfolgreich

Am 15.01.2017 startete in der Zindelturnhalle die  4. Auflage des Girls-Cups von Germania Wernigerode.  Am überregionalen Turnier der B Juniorinnen nahmen 8 Mannschaften aus Niedersachen, Sachsen und Sachsen-Anhalt teil. Gespielt wurde in zwei Vorrundengruppen mit jeweils 4 Mannschaften.
Im ersten Spiel traf die Mannschaft auf die JSG Okertal aus dem Kreis Gifhorn. In einer ausgeglichenen Partie fand die Germania zunächst schwer ins Spiel. Gute Chancen auf beiden Seiten blieben ungenutzt. Antonia Fessel erlöste die Germania kurz vor Schluss und erzielte nach einer gelungenen Kombination mit einem platzierten Linksschuss ins untere Eck den 1:0 Siegtreffer für den Gastgeber. Im zweiten Spiel gegen die defensiv starke JSG Sickte/Abbenrode aus Braunschweig begann die Germania offensiv; gute Chancen konnten jedoch nicht verwertet werden. Die JSG blieb mit schnellen Kontern jederzeit gefährlich, scheiterte  ihrerseits aber an der gutaufgelegten Miriam Seidl im Germania-Tor, so dass es bis zum Spielende beim leistungsgerechten 0:0 blieb. Im dritten und letzten Vorrunden Spiel gegen FT Braunschweig brauchte die Germania zumindest einen Punkt um in das Halbfinale einzuziehen.  Die Germania ließ hier nichts anbrennen und siegte durch einen Treffer von Celin Lorek verdient mit 1:0. Damit sicherte sich Germania den ersten Platz in der Vorrundengruppe A vor der JSG Okertal. In der Vorrundengruppe B  setzten sich der VFL Bienrode und der JFV Hillerse-L eiferde überraschend gegen den Turnierfavoriten und Vorjahressieger Chemnitzer FC durch.
Im Halbfinale traf die Germania auf den Gruppenzweiten der Vorrundengruppe B den JFV Hillerse/Leiferde  aus dem Kreis Gifhorn.  Celin Lorek erzielte gleich zu Beginn mit einem schönen Schuss ins obere Ecke die 1:0 Führung; Telse Wagner erhöhte im Anschluss auf 2:0. Die Schlussminuten gehörten dem JFV, der noch einmal seine Angriffsbemühungen verstärkte und auf 2:1 verkürzen konnte. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung wurde jedoch die Führung bis zum Spielende verdient verteidigt und der Finaleinzug perfekt gemacht.
Im Finale trafen die Germaniamädchen wiederum auf die JSG Okertal, die ihr Halbfinale gegen den VFL Bienrode knapp mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Im Finale sollte im vierten Anlauf der erste Cupgewinn für die Germania her; mit guten Kombinationen wurden zahlreiche gute Torchancen herausgespielt, die jedoch nicht verwertet werden konnten. So blieb es lange spannend. Die JSG Okertal blieb durch Konter jederzeit gefährlich.  Nach einem Foulspiel im Strafraum verwandelte Celin Lorek den fälligen Strafstoß sicher zum 1:0. In den Schlussminuten wackelte die Germania noch einmal, brachte aber den Vorsprung über die Zeit und sicherte sich damit den ersten Turniersieg beim eigenen Girls-Cup. Celin Lorek wurde zudem als beste Spierlerin des Turniers ausgezeichnet. Den dritten Platz sicherte sich der VFL Bienrode mit einem 1:0 gegen den JFV Hillerse-Leiferde. 


Fazit:
Ein gelungenes, faires Hallenturnier in freundschaftlicher Atmosphäre mit spannenden Spielen und  knappen Ergebnissen. Ein Dank an alle Helfer, die zum guten Gelingen des Turniers beigetragen haben.

Aufstellung:
Miriam Seidl, Josephin Westphal, Celin Lorek, Sophia Gruhl, Telse Wagner, Lara Bollmann, Laura Heine, Antonia Fessel, Laura Fischer, Sarah Kubath

Platzierungen
1. Germania Wernigerode
2. JSG Okertal
3. VFL Bienrode
4. JFV Hillerse-Leiferde
5. Chemnitzer FC
6. JSG Sickte/Abbenrode
7. FT Braunschweig
8. ESV Wolfenbüttel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen