Spielbetrieb Männer/Frauen

Anmeldung

Finde uns auf Facebook

 
 

C-Juniorinnen: 2. Platz beim Landespokal

Beim Landespokalturnier der C-Juniorinnen haben unsere Mädchen eine gute Leistung gezeigt. Durch de Ausfall von gleich vier Leistungsträgerinnen gingen sie geschwächt ins Turnier und haben sich dennoch achtbar aus der Affäre ziehen können. Es war ja nicht nur der Ausfall der vier Stammspielerinen sondern dadurch auch die Übernahme von Verantwortung in für die Spielerinnen sonst nicht üblichen Positionen. Natürlich konnte das nicht reibungslos laufen, was dann mit Einsatz- und Laufbereitschaft wett gemacht werden musste. Vor allem im Spiel gegen die Hallenser Mädels schien es, als würden die jungen Germaninnen unter die Räder geraten. Dem starken Druck der in Bestbesetzung angetretenen Saalestädterinnen hatten unsere Mädels nicht immer viel entgegenzusetzen. Doch in Fällen größter Not half dann auch das Glück oder die Nervenschwäche der Gegnerinnen, die mehrere sehr gute Chancen nicht nutzen konnten. Mit ein bisschen Glück wären sie sogar vielleicht noch als Siegerinnen vom Platzgegangen, was dann den Spielverlauf doch etwas auf den Kopf gestellt hätte.

      


Da im Zweiten Spiel des Tages die Hallenserinnen dann dem MDFFC mit 2:0 unterlagen, hätten die Germaninnen gegen die Magdeburgerinnen mindestens mit zwei Toren Unterschied gewinnen müssen, um in ein Entscheidungsspeil oder -schießen zu kommen. Das schien gegen die in Bestbesetzung angetretenen Mädels aus der Landehauptstadt eher ein kühner Gedanke zu sein. Vielleicht war es auh der Grund dafür, dass die Mädels dieses Mal nicht so respektsvoll wie sonst ins Spiel gingen. Sie hielten zunächst sehr gut mit und erspielten sich Chancen. Bei einen Eckball für unsere Mädels nutzten die Magdeburgerinnen ihre Chance, als die Abwehr viel zu weit aufgerückt war. Unsere Mädels ließen sich aber nicht schocken und spielten weiter nach vorn. Schließlich gelang Melina aus einem direkt verwandelten Freistoß der Ausgleich. Das Spiel nahman Spannung zu und immer öfter kam es auch bei den Magdeburgerinnen zu Fehlpässen und Ballverlusten. Aber wieder konnten sie sich die Magdenurgerinnn durchsetzen, als die Abwehr zögerlich zu Werke ging und erzielten die erneute Führung. Unsere Mädels gaben aber immer noch nicht auf und setzten immer wieder den Bällen nach. In der letzten Spielminute nutzte Anneli dann ein Abstimmungsproblem in der Abwehr, sprintete eine Ball nach und schaffte tatsächlich wiederum aus spitzem Winkel auf der rechten Seite den Ausgleich.

Unsere Mädels haben gut gespielt und vor allem im zweiten Spiel Mannschaftsgeist bewiesen. Ihre starke kämpfersche Leistung wurde heute einmal belohnt. Das Abschneiden mit dem zweiten Platz und vor allem das Unentschieden gegen die MDFFC-Mädchen machen Mut für die beiden noch ausstehenden Landesmeisterschaftsturniere im April und Mai.

 

Aufstellung: Kube (Tor), Baudis, Müller, Palm, Renz, Reulecke, Schmidt, Schuz, Stech, Timner und Vogel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen