Spielbetrieb Männer/Frauen

Anmeldung

Finde uns auf Facebook

 
 

C-Juniorinnen: Auswärtssieg vor den Toren Wolfsburgs

Es war eines der nichtalltäglichen Spiele, welches unsere C-Juniorinnen am Samstag in Groß Twülpstedt zu bestreiten hatten. An der einstelligen Außentemperatur war deutlich spürbar, dass der Herbst Einzug gehalten hat. Dadurch war der Rasen vom Tau noch sehr nass und der aufgelockerte Boden sehr glitschig. Alles in allem waren es keine leichten äußeren Verhältnisse. Außerdem hatte der Gastgeber  keinen Schiedsrichter. Um die weiter Fahrt bis nahe Wolfsburg nicht umsonst gemacht zu haben, willigte der Trainer ein, das Spiel zu leiten und übergab die Trainerbürde für dieses Spiel an die Co-Trainerin.
Und die Mädels hatten sich eine Menge für das Spiel vorgenommen.

Schon in den Anfangsminuten war spürbar, dass sich die Heimmädels gegenüber der 9:0 – Pokalniederlage vor allem im defensiven Bereich stark verbessert haben. Das änderte aber nichts daran, dass unsere Mädels von der ersten Minute an tonangebend waren und das Spiel beherrschten. Nur ganz vorn, da lief es nicht rund. Der Blick für die besser stehende Mitspielerin war nicht immer da, überhastete Torabschlussversuche und Ungenauigkeiten machten es der vielfüßigen Heimabwehr leicht. Doch wie in den letzten Spielen so oft stand die Abwehr um Pia, Nuria und Lotti im Wesentlichen sicher, so dass die Heimmannschaft in den ersten 35 Minuten keinen nennenswerten Torschuss abgeben konnte. Und so dauerte es bis zur vorletzten Spielminute der ersten Halbzeit, in der endlich Anneli nach schönem Kurzpass von Amy Schock die Mannschaft mit 1:0 in Führung bringen konnte. Die zweite Halbzeit sah beide Mannschaften in einer neuen taktischen Aufstellung. Für die Germaniamädels war nun Chiara neu im Spiel. Damit sollte noch einmal der Druck nach vorn verstärkt werden. Das Kalkül ging auf. Drei Minuten nach Wiederanpfiff schoss Anneli zum 2:0 ein. Die Mädels des gastgebenden Vereins, STV Holzland, spielten aber beherzt weiter und versuchten nun öfter nach vorn zu spielen. Auch wenn es nun nicht immer so souverän wie in der ersten Halbzeit aussah, so stand die Abwehr letztlich doch. Mehrfach mussten aber vor allem Lotti und Pia Sprints hinlegen, um im letzten Moment doch noch eines der Mädels vom Ball zu trennen. Eine der brenzligen Situationen nutzten die Germaninnen mit einem steilen Ball die Möglichkeit zum Kontern. Das Spiel wurde schnell auf die rechte Seite verlagert, wo dann Maxi zum 3:0 einnetzen konnte.

Jetzt lief es vorn besser und die Chancen wurden klarer. Holzland versuchte immer wieder durch das schnelle Rausrücken unsere Mädels in Abseits zu stellen, was ihnen auch immer mal wieder gelang. Doch mit Doppelpässen und steilen Bällen kamen unsere Mädels zu immer neuen Chancen. Mit dem 4:0  in der 48. Minute durch Anneli war das Spiel entschieden. Jetzt erhielt Maxi eine Ruhepause und Fine kam ins Spiel. Sie wurde ein Unruheherd zwischen den Abwehrspielerinnen und erfüllte damit ihre Aufgabe. In der 51. Minute gab sei einen Schuss aus der Drehung ab, der an den Pfosten ging. Zwei Minuten später spielte sie dann aber von der rechten Seite kommend Chiara den Ball zu, die zum 5:0 verwandelte. Das 6:0 fiel schon zwei Minuten später, wiederum durch Chiara.
Die Gastgeberinnen kämpften mutig weiter und wurden auch nach einer kleinen Umstellung offensiver. Dadurch wurde das Spiel schnell von einem Strafraum in Richtung des jeweils anderen getragen. Die Gastgeberinnen gingen dabei bis an ihre Grenzen, was man in einzelnen Aktionen erkennen konnte. Ihr Kampf wurde dann durch eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr begünstigt mit dem Ehrentreffer in der 63. Minute belohnt. Ersatztorfrau Luisa hatte dieses Mal keine Abwehrchance. Sehr gut von Amy angespielt, stellte Anneli eine Minute später im Gegenzug mit dem letzten Treffer des Spiels den alten 6 Tore - Abstand wieder her.

Die Mannschaft hat kämpferisch und mannschaftlich gut gespielt. Technische Probleme wurden vom Trainerteam erkannt und werden die nächsten Trainingseinheiten inhaltlich bestimmen.

Aufstellung: Schulz (Tor), Geucke, Klein, Klengel, Koppik, Reulecke, Reuter, Schock und Vogel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen