Spielbetrieb Männer/Frauen

Anmeldung

Finde uns auf Facebook

 
 

C-Juniorinnen fahren wichtigen Sieg ein

Im augenblicklichen Dreikampf um den zweiten Tabellenplatz konnten die Germaniamädchen der C einen wichtigen Sieg einfahren, der ihnen nun ein wenig Luft verschafft. Mit vier Siegen aus fünf Spielen sind die Mädels im Titelkampf gut dabei. Mit weiteren Siegen in den nächsten zwei Spielen (Heimspiele) können sie mit dem Tabellenführer gleichziehen.

Die Witterungsbedingungen waren etwas besser als vorhergesagt. Zwar wehte ein kalter böhiger Wind, doch zumindest blieb es trocken. Der Boden war tief und nicht leicht bespielbar. Für die Mädels, die mit dem Kunstrasen vertraut sind, ist es immer das Problem, sich mit dem Passspiel darauf einzustellen. In Wolfenbüttel haben sie das in der zweiten Halbzeit zunehmend gut gemeistert.

Die Germania dominierte ziemlich schnell das Spiel. Es dauerte aber wieder fast 20 Minuten, ehe das erste Tor fiel. Wie in dem Spiel gegen STV Holzland (1. Tor in der 34. Minute) brauchten die Mädels lange, in das eigene Spiel Ruhe herein zu bringen. Es kam anfangs auch zu zu vielen überhasteten Abschlüssen, die immer wieder knapp das Tor verfehlten oder eine Beute der Wolfenbüttler Torfrau wurden. 
Das erste Tor erzielte Anneli aus dem ersten sehr schön herausgespielten Angriffszug. Lotti  spielte Amy an, die auf Anneli weiterleitete. Das Tor war zu dieser Zeit hochverdient und überfällig. 
Doch schon nach wenigen Minuten konnten die Wolfenbüttler Mädels das 1:1 erzielen. Die Abwehr ging nur halbherzig zur Sache. Noch vor der Pause konnte die erneute Führung bejubelt werden. Lotti nahm sich ein Herz, suchte den Weg zur Grundlinie, dribbelte sich dann in Richtung Tor und bediente die einschussbereite Anneli, die dann aus kurzer Distanz den Ball über die Torlinie brachte.

 

   


In der zweiten Halbzeit gelang es, mehr Druck aufzubauen. Wenn die Wolfenbüttlerinnen ihre Angrifffe gegen unser Tor starteten, konnte fast immer die gut stehende Abwehr mit Pia, Nuria und Lina mit steilen Pässen sofort einen Gegenangriff einleiten. Aber teilweise mussten die Mädels dann den Ball wieder nach hinten spielen, um neu aufbauen zu können. Ein solches Anspiel nach hinten nutzte dann Lina zu einem Sololauf und einem Torschuss aus halblinker Position zum 3:1. Die Gastgeberinnen gaben aber nicht auf und es brauchte auch ein wenig Glück, als der Ball knapp am Germaniator vorbei rollte. Ein schneller Antritt und ein Solo über gut 30 Meter, bei dem sie drei Gegenspielerinnen stehen ließ, sorgte für die dann beruhigende 4:1 Führung. Amy spielte die freistehende Anneli an, die ihr drittes Tor im Spiel erzielte. In der Folge versuchten die Harzerinnen immer wieder mit der Ausnutzung ihrer Schnelligkeit die Abwehr zu durchbrechen, was beim 5:1 auch gelang. Dieses Mal war es die aus der Tiefe kommende Pia, die sich bis kurz vor den Strafrau durchspielte und dann Lotti und halblinker Position bediente. Besonders bei der Torschützin war der Jubel groß. Nachdem sie so oft in den Spielen knapp vergeben hatte, gelang ihr nun das erste Pflichtspielor. Das 6:1 erzielte dann Amy selbst aus einer schier unmöglicher Position. Sie lief aus dem Mittelfeld kommend nach rechts außen und zog aus spitzem Winkel ab. 
Ein kleiner Wehmutstropfen war dann noch das 6:2 aus einem unnötigen Ballverlust. Der Pass zur Torfrau wurde zu lässig gespielt und die haurauseilende Torfrau schoss den Ball der Stürmerin des Gastgeberteams direkt in die Beine. Sei es drum. Wichtig war der Gewinn des Spiels und die Mitnahme der drei Punkte. Mit dem 6:2 ist der Sieg, auch wenn wieder viele Chancen liegen gelassen wurden, deutlicher ausgefallen, als der Trainer es vorher erwartet hatte. Die Mannschaft, die verletzungsbedingt auf einige Spielerinnen verzichten musste, überzeugte mit ihrem Teamgeist und kämpferischem Einsatz. Es war ein sehr faires Spiel. Die beiden gelben Karten, je eine pro Mannschaft, waren vom sonst recht souveränen jungen Schiedsrichter ein wenig überzogen.

Aufstellung: Kube (Tor), Schulz, Klein, Renz, Reulecke, Reuter, Schmidt, Schock und Vogel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen