Anmeldung

Finde uns auf Facebook

 
 

Halbfinale im Kreispokal erreicht

Mit einem deutlichen 10:3 – Sieg auf dem heimischen Kohlgarten sicherten sich die B-Juniorinnen am Freitagabend, den 16.11. unter Flutlicht den Einzug ins Halbfinale. Grundlage für diesen Sieg über die Mädels des SV Neiletal war eine mannschaftlich geschlossene Leistung. Der Sieg, der zu keiner Zeit wirklich gefährdet war, hätte viel deutlicher ausfallen können.

Von der ersten Minute an beherrschten unsere Mädels das Spiel. Eine gutstehende Abwehr mit Pia, Lilly, Nele und Luisa zeigte zwar einige Abstimmungsprobleme und Nachlässigkeiten, doch über große Strecken der Partie hatten die Stürmerinnen aus Neiletal keine Chance, durchzubrechen. Bereits die Neiletaler Abwehrspielerinnen sahen sich tief in der eigenen Spielhälfte dem Pressing unserer Mittelfeldmädchen und Stürmerinnen ausgesetzt.

Aus dem Mittelfeld heraus gelang es, viel Druck zu machen, wobei Amy und Lotti immer wieder ihre Schnelligkeit und Fähigkeit der Ballbehauptung zu Gute kam. Eine scharfe Hereingabe in der zweiten Minute in den Strafraum der Gäste konnte deren Nummer 10 nur noch ins eigene Tor abwehren. Eine Minute später erhöhte Lotti nach Zuspiel von Amy und eine schnellen Antritt aus spitzem Winkel auf 2:0. Als Anneli den Ball in der 6. Minute zum 3:0 einschoss, hätte man denken können, es würde wieder einer der sehr hohen Siege werden. In der 11. Minute verkürzte Neiletal auf 1:3. Ursache war ein halbherziges Abwehrverhalten.

     

In der 14. Minute traf Luisa nach energischen Antritt zum 4:1, dem Amy in der 23. Minute das 5:1 folgen ließ. Sie setzte sich gegen drei Neiletaler Abwehrspielerinnen mit zwei Finten durch und schoß den Ball überlegt ins kurze Eck. Sieben Minuten später erhöhte Anneli auf 6:1 doch unmittelbar mit dem Pausenpfiff erzielten die Gästemädels einen weiteren Treffer zum 2:6.

Nach der Pause nahm das Spiel deutlich an Tempo ab. Das Spiel war an sich entschieden und so schalteten die Mädels einen Gang runter. Nach einem Tag Spielpause wartete am 18.11. das nächste Ligaspiel. In der 45. Minute erzielte Anneli an diesem Abend ihren dritten Treffer, den fünf Minuten später die Gästemädels mit ihrem dritten Treffer zum 3:7 beantworteten. In der 58. (Anneli) und 62. Minute (Amy) erhöhten die Germaninnen auf 9:2. Das Spiel war zwar nie so richtig einseitig, doch zwingende Torchancen erreichten die Gästemädels nicht mehr. Mit ihrem fünften Treffer stellte Anneli in der Schlussminute den 10:3 – Endstand her.

Damit stehen die Mädels von Germania im Halbfinale und sind ihrem Ziel, zum dritten Mal hintereinander das Kreispokalfinale zu erreichen ein großes Stück näher gekommen.

Aufstellung: Kube (Tor), Glaser, Klein, Renz, Reulecke, Schock, Schulz und Vogel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen